Hochplatte

Höhe: 1587m     Höhe Startplatz: 1016m      Höhendifferenz: knapp 500m      Startrichtung: Osten

Oststart: Große, für Drachen optimal geneigte Holzrampe.
Koordinaten: 47°46′02.6″ N   012°27′15.2″ O
Höhe: 1030m (lt. Karte; 1016m lt. Google Earth)

Die Hochplatte ist zum Schulen für Drachenflieger geeignet.

Wir haben natürlich nichts gegen Gleitschirmflieger.
Aber die Flugschule Hochries hat uns bestätigt, dass die Hochplatte als Startberg für Gleitschirmanfänger ungeeignet ist. Profis starten öfter mal vor der Rampe aus der Wiese.

Bitte beachten: Bei Wind aus nördlichen bis westlichen Richtungen kann an der Rampe ein leichtes Lee entstehen.

Wir bitten Euch nur zu starten, wenn die Startbedingungen eindeutig sind. Die linke Windfahne sollte unbedingt Wind von vorne anzeigen (ein wenig Wind reicht, aber die Windfahne sollte Wind von vorne anzeigen).

Alternativ könnte man rechts neben der Rampe aus der Wiese starten, hier sind die Bedingungen meist besser - ein Abstieg auf die Wiese muss über die Rampe erfolgen.

Wir werden die Situation weiter beobachten und eventuell die Rampe veresetzen. Weiteres Feedback von den "Plattenfliegern" wäre hierfür sehr hilfreich.

Siehe auch: Gelände-Datenbank des DHV
  Die Rampe wurde am 13.6.2004 neu errichtet

Landeplatz: Hauptlandeplatz am Weßner Hof, hier gibt es im südlichen Bereich eine Stromleitung die von West nach Ost verläuft, also Vorsicht beim Queranflug.

Koordinaten: 47°46′03.4″ N   012°27′26.5″ O
Höhe: 540m (lt. Karte; 541m lt. Google Earth)

Ausweichlandeplatz direkt am Fuße der Hochplatte, an der Auffahrtsstraße zur Seilbahn.
Koordinaten: 47°45′53.5″ N   012°27′07.7″ O Höhe: 543m (lt. Google Earth)

 

Auffahrt: Mit einem Sessellift bei dem der Drachen seitlich auf einem Haltebügel aufgelegt wird.

So sah die Hochplattenbahn bis 2010 aus - das Bild dürfte noch aus den 80er Jahren stammen!
  EinstiegHP.jpg

Sonstiges: Eintrag ins Flugbuch obligatorisch.

Bilder:

R0013418

Blick ins Achental
R0013424

Startplatz
R0013427

Berge in der Nähe
R0013421

Der Fotoraf wirft Schatten